PRESStige Textildruck & Stickerei
 

Direkt Siebdruck – der klassische Textildruck für Großauflage

Will man T-Shirts bedrucken lassen, fällt einem als erstes der Direkt Siebdruck ein. Dies liegt daran, dass der Siebdruck über Jahrzehnte das einzige Druckverfahren für Textilien war. Noch heute ist es das am weitesten verbreitete. Insbesondere hohe Waschbeständigkeit, hohe Deckkraft, leuchtende, klare Farben und nicht zuletzt der Tragekomfort zeichnen dieses Veredelungsverfahren aus. Auch wenn es mittlerweile Siebdruck Vollautomaten gibt, werden Kleinauflagen von Shirts noch immer im Handsiebdruck hergestellt.

Warum ist der Direkt Siebdruck bei Kleinauflage teurer als bei Großauflage ?

Der riesen Vorteil dieser Textilbeschriftung ist der günstige Preis bei mittleren bis großen Auflagen. Durch die Film- und Sieberstellung pro Motiv und Farbe fallen Vorkosten an. Diese sind unabhängig von der Druckauflage. Daher sind Kleinauflagen etwas kostenintensiver.

Grundsätzlich kann man sagen:

  1. Je höher die Druckauflage pro Motiv, desto niedriger ist der Druckpreis
  2. Je mehr Druckfarben pro Motiv, desto höher ist der Druckpreis

Großauflage Textildruck auf Baumwolltaschen
Siebdruck Transfer für Abi-Shirts
Transfersiebdruck auf T-Shirts
Direktsiebdruck für Schule

Der Unterschied zwischen Transfer- und Direktdruck

Die Produktionsschritte in der Druckvorstufe sind bei beiden Druckarten gleich. Der große Unterschied ist das zu druckende Material. Für das direkte Bedrucken von Bekleidung wird ein klassischer Siebdruck genommen. Beim Transfersiebdruck (indirektes Druckverfahren) wird die Farbe zuerst auf einen Zwischenträger, in dem Fall ein speziell beschichtetes Papier, gedruckt. Im nächsten Schritt werden die Druckbögen mittels Transferpresse unter Einwirkung von Hitze und Druck auf das Textil appliziert.

Jedes Siebdruck-Verfahren hat seine Vor- und Nachteile:

Direktsiebdruck Transfersiebdruck
Auflage Klein- bis Großauflagen Klein- bis mittelgroße Auflagen
Mindestauflage 20 Stück 10 Stück
Druckfarben gedruckt wird nach Pantone - Sonderfarben wie Neon, Silber, Gold, Glitter sind möglich
max. Druckgröße 35 x 40 cm 29 x 35 cm
Haptik raue Oberfläche glatte Oberfläche
Waschbarkeit bis 40°C bis 60°C
geeignet für Baumwolle, Mischgewebe, Polyester Baumwolle, Mischgewebe, Polyester, Nylon
Druckdaten Bild- und Vektordatei
Bilddatei muss farbsepariert werden (Aufpreis)
Vektordatei
Preis je mehr Farben, desto höher der Druckpreis
je höher die Auflage, destso niedriger der Druckpreis
Zertifikat Druckfarben sind zertifiziert nach Oeko-Tex® Standard 100
Lieferzeit 3-4 Wochen
Express auf Anfrage
1-2 Wochen
Express auf Anfrage

Keine Großauflage im Textildruck, trotzdem günstige Preise

Viele Vereine und Firman, aber auch Schulen und Sportabteilungen von Behörden haben das Problem, dass sie keine Großauflage an Shirts benötigen, dafür aber oft kleine Stückelungen zeitlich verteilt. Um diesen Bedarf trotzdem konstengünsig zu realisieren, hat man beim Transferdruck einen großen Vorteil: Die Transfers können ein bis zwei Jahre gelagert werden.

Den Ablauf werden wir an einem Beispiel erläutern:

Sie benötigen z.B. 40 T-Shirts. Statt der 40 Siebdrucke stellen wir aber 100 Stück her. So profitieren Sie von einem günstigen Staffelpreis. Die 60 zuviel hergestellte Drucke werden bei uns gelagert. Wenn Sie z.B. zwei Monate später eine Nachbestellung haben, können wir auf den gelagerten Bestand zurückgreifen. Bei der Nachbestellung bezahlen Sie nur noch die Textilien, da die Siebdrucke bereits bei der Erstbestellung bezahlt wurden.

Mit dieser Vorgehensweise haben Sie zwei ganz gravierende Vorteile:

  1. Bei der Erstbestellung sparen Sie aufgrund der günstigen Staffelpreise.
  2. Bei der Nachbestellung sparen Sie an Produktionszeit, da die Drucke bereits fertig sind und nur noch auf die Shirts appliziert werden müssen.

Produktionsschritte:

Wir benötigen von Ihnen eine digitale Vorlage Ihres Motivs. Die Farben werden separiert, in schwarz umgewandelt und pro Farbe ein Film erstellt / gedruckt.

In einer Dunkelkammer werden die Drucksiebe, welche vorher schon beschichtet wurden, mit Hilfe der Filme belichtet. Ihr Motiv ist schwarz gedruckt und somit Lichtundurchlässig. An den transparenten Stellen härtet die Siebdruck-Beschichtung aus.

Mit einem Wasserstrahl wird das belichtete Sieb ausgewaschen. An den Stellen, wo Ihr Motiv ist, verschwindet die Beschichtung. Nun ist das Druckmotiv erkennbar und die Shirt-Bedruckung kann beginnen.

Je Farbe wurde ein Sieb erstellt, welches jetzt in das Siebdruck-Karussell eingespannt wird. Die Ausrichtung der Drucksiebe erfolgt mittel Laser.

Jede Farbe wird nacheinander auf das Shirt gedruckt. Sind alle Farben aufgetragen, werden diese im Tunneltrockner gehärtet. Das bedruckte Shirt ist fertig.

Nach Abschluss der Druckarbeiten erfolgt die Siebreinigung und das Drucksieb wird entschichtet.

Bei Fragen einfach anrufen oder Email schreiben:

06561/ 670 820

mail@presstige.info

Ist diese Seite informativ?

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese bei Facebook teilen.
Vielen Dank.

Textildruck & Stickerei
no

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

zustimmen weitere Informationen